Stefan Eckert startete seine Modekarriere in seiner Geburtsstadt Nürnberg. Hier widmete er sich hingebungsvoll dem Erlernen der hohen Schneiderkunst, die fortan seine Arbeit prägte. Von da an absolvierte der Designer das Studium an der Hamburger AMD, arbeitete für Alexander McQueen in London und besuchte den Meisterlehrgang am renommierten Central Saint Martins College. 

Stefan Eckert betrachtet Mode als eines der prägendsten Dokumente der Zeit in der wir leben und ist fasziniert von der Idee das wahre Leben einzufangen.

Der Designer sieht seine Arbeit als Hommage an alle Seelen, deren Versinnbildlichung sich für ihn nicht treffender ausdrücken lässt, als in den folgenden Zeilen aus Jack Kerouac´s "on the road": ...denn die einzigen Menschen sind für mich die Verrückten, die verrückt sind aufs Leben, verrückt aufs Reden, verrückt auf Erlösung, voll Gier auf alles zugleich, die niemals gähnen oder alltägliche Dinge sagen, sondern brennen, brennen, brennen wie phantastische gelbe Wunderkerzen und wie Feuerräder unter den Sternen explodieren, und in der Mitte sieht man den blauen Lichtkern knallen und alle rufen "Ahhhhh".